Name:
Email:
COM_CONTENT_CREATED_DATE_ON

Willkommen im Hotel Jacuzzi. Das Jacuzzi Hotel ist die erste Anlaufstelle für Anliegen aller Art am Jacuzzi Festival 2013 |5-6. Juli|.
Von Freitag 12:00 Uhr bis Sonntag mittags kann reserviert werden. Auch stundenweise. Einzelzimmer, Gemeinschaftsschlafräume, Wohnzimmer, Suiten, oder der Performanceraum. |wenn Du eine Performance zu realisieren/zeigen hast, aber dabei kein Support und keine Bedienungen, kein Publikum und keine Unterhaltung hast, ist @ Hotel Jacuzzi_Performanceraum richtig! Meldungen nehmen wir per E-Mail oder direkt vor Ort an| Alle sind eingeladen ihren gewünschten Zeitraum im Vorfeld zu reservieren, um etwaigen Überbelegungen, die ohnehin spontan entstehen werden, aus dem Weg zu gehen. 
Unter der Email This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. kann jeder Gast den gewünschten Zeit-Raum im Vorfeld reservieren und braucht dann nur mehr am Tag der Anreise einchecken. Die Preise für Wiens erstes 7 ******* Hotel halten sich in Grenzen. € 1,- pro Stunde, Discounts bei längeren Buchungen, Reduktionen bei Überbuchungen und Vorteilspreise bei Benachteiligungen.
|mehr|

 

 

 
COM_CONTENT_CREATED_DATE_ON

God’s Entertainment arrangiert und inszeniert die Klischees so, dass die schon vorhandenen Vorstellungen der Zuschauer bestätigt und verstärkt werden. Für die gesamte Dauer von ZOO 3000 werden die ausgestellten Randgruppen den HUMAN ZOO als Lebensraum beziehen – und erst in der LANGEN NACHT DER BEFREIUNG wieder verlassen. |kampnagel|


In Koproduktion mit Kampnagel - Live Art Festival | Gefördert von: A Space for Live Art, GD Bildung und Kultur - Programm "Kultur", Kulturstiftung des Bundes

TICKETS: 3 Euro (inkl. ZOOLOGICAL INSTITUTE)
Eintritt frei mit Karte für andere LIVE ART Vorstellungen
05-15.MAI 2013 | FOYER - KAMPNAGEL|

 

 

 
COM_CONTENT_CREATED_DATE_ON

Super Nase & Co zeigt aus der Serie This is not...? @ Reque der Illusionen

|unter künstlerischer Leitung von geheimagentur

22.März - 21.April 2013. *  Täglich auf dem Hamburger Dom/Heiligengeistfeld 

The Cardiff Giant! The Falling Man! The Human Autoscooter! Der Hase im Mond! Performancekunst, Schaustellerei, Spektakel: eine mobile Schaubude auf dem Hamburger Dom, ein wechselndes Ensemble aus lokalen und internationalen Performancekünstlern und -gruppen, ein wöchentlich wechselndes Kurzprogramm in der Tradition der Sideshow, der Illusionsbude und des Wanderzirkus. Zauberei und zeitgenössischer Tanz, Wrestling und Lecture Performance, Re-enactments klassischer Performances und nie zuvor Gesehenes! |kampnagel - geheimagentur|

spiegel online: KIRMESTHEATER: AKTIONEN! ATTRAKTIONEN! 

MIT goodcopbadcop, Manuel Muerte, Florian Feigl, Augusto Corrieri, red park, Mark Harvey, Otmar Wagner, Joy Harder, Super Nase & Co |support act of God's Entertainment|, Jim Osthaarchic u.v.a.

Karten gibt es nur vor Ort, Preise und Vorstellungen nach Angebot und Nachfrage. Die Vorstellungen finden mehrfach täglich zu den regulären Dom Öffnungszeiten statt.

Eine Koproduktion von geheimagentur / random people und Kampnagel 
Gefördert von: Kulturbehörde Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung, Fonds Darstellende Künste!

* Super Nase & Co performt in der letzten Programmwoche von 14-21.04.2013.  

 

 

 
COM_CONTENT_CREATED_DATE_ON

by SUPER NASE & Co | support act of GOD'S ENTERTAINMENT
14.03.2013. | 20H | WUK
Währingerstr. 59. | WIEN
SUPPORT @ DJ SCHWEIN

Die Serie This is not…? untersucht den Begriff Performance durch Reenactments und versucht sich diesen regelrecht einzuverleiben. SUPER NASE & Co interessieren sich dabei nicht für die etymologischen Seiten des Begriffs Performance, sondern vielmehr um den Aspekt der Rezeption. Ausgangspunkt war für sie René Magrittes berühmtes Gemälde Ceci n’est pas une pipe, das auf ironische Weise Bild und Abbild, Schein und Wirklichkeit auseinanderdividiert. |WUK| mehr

Bild: This is not Valie Export?
Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien - MA7

 

 

 
COM_CONTENT_CREATED_DATE_ON

BLACK MARKET  - Workshop by God’s Entertainment |11-16.02.2013|
Eine Idee der radikalen Demokratie

Im Workshop Black Market, der in einem performativen Finale am Naschmarkt gipfelt, überprüfen God’s Entertainment Ideologien von einst und heute auf ihre Aktualität sowie ihren Gebrauchs- und Marktwert:
Der Nationalsozialismus stinkt inzwischen wie ein verdorbener Fisch, die neue Version allerdings, konserviert in einer Thunfischdose, lässt sich nach wie vor sehr gut verkaufen.
Black Market bietet für jeden das richtige: das Alte Testament in frischer Auflage, den Neo-Taliban, den Wachtturm, die Esoterik... Alles frische Ware!

In den Workshoptagen wird im brut im Konzerthaus gemeinsam hinterfragt, geforscht, verarbeitet und schließlich performt, woran heute zu welchem Preis geglaubt werden kann.

 

16. Februar, 9:00 bis 16:00 Uhr | Naschmarkt
Black Market: Performance

Zum Abschluss des Workshops Black Market begeben sich alle TeilnehmerInnen gemeinsam mit God’s Entertainment in die Öffentlichkeit, auf den Naschmarkt. Während der Marktzeiten werden die unterschiedlichen politisch-religiösen Konzeptionen in ihren verschiedenen Formen zum Verkauf angeboten.
Es wird gefeilscht und verhandelt, naschen ist ausdrücklich erlaubt. Was am Ende in die Einkaufstasche kommt, entscheidet die BürgerInnen selbst.
Fest steht jetzt schon: für jeden ist etwas dabei!  

siehe PDF

  

 
COM_CONTENT_CREATED_DATE_ON

| nach Alice im Wunderland by Lewis Carroll |

Wiederaufnahme!!! | 17-19.01.2013. - 20H |

WUK, Währingerstr. 59. 1090 -Wien

Resevierungen hier

 

Mittlerweile tief unten im Kaninchenbau gelandet, setzt sich die von zwei blinden und zwei schwarzen Gästen unterstützte Truppe mit Fragen der Selbst- und Fremdwahrnehmung in Zeiten von Facebook und Youtube auseinander.

|Theater-Voodoo im Wunderland - wall DER STANDARD|

 

 

 

Page 8 of 10

<< Start < JPREV 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 JNEXT > End >>

UPCOMING EVENTS

THU NOVEMBER_SHORT 23 @14:00 - 10:00PM
GEFÄHRLICHE PASSAGE