TETSUYA UMEDA

 

TETSUYA UMEDA

Der japanische Klangperformer gilt als eine Art Wunderkind der Klangkunstszene. Performativ verwandelt er den Raum um ihn herum in eine Art unvorhersehbare Laborsituation. Dabei verwendet Umeda sehr banale Alltagsgegenstände, die er jeweils auf simple Weise manipuliert und letztendlich zu einem zusammenhängenden System formt. Dabei fungiert er einerseits als eine Art Physiker, sowie als Performer und Schamane. Durch Einsatz von Schwerkraft, Hydraulik, Hitze, Dampf, usw. evoziert er stets das Unerwartete und Überraschende. Jede unerwartete Explosion, jeder Feuerfunken, jedes Heulen, das die Stille zerreisst, multipliziert und manipuliert die Stimmung im Raum. Die Grenzen zwischen dem was wir sehen und was wir hören verschwimmt und der Zufall dirigiert mit.
Seine stets ortsspezifischen Arbeiten wurden weltweit in Museen, Squats, im freien Feld, auf Berggipfeln, in Ruinen, Musikfestivals, Theaterräumen, Einkaufsstrasse, Off-Spaces uvm. gezeigt.

http://www.siranami.com