BLACK MARKET - wrshp

COM_CONTENT_CREATED_DATE_ON

BLACK MARKET  - Workshop by God’s Entertainment |11-16.02.2013|
Eine Idee der radikalen Demokratie

Im Workshop Black Market, der in einem performativen Finale am Naschmarkt gipfelt, überprüfen God’s Entertainment Ideologien von einst und heute auf ihre Aktualität sowie ihren Gebrauchs- und Marktwert:
Der Nationalsozialismus stinkt inzwischen wie ein verdorbener Fisch, die neue Version allerdings, konserviert in einer Thunfischdose, lässt sich nach wie vor sehr gut verkaufen.
Black Market bietet für jeden das richtige: das Alte Testament in frischer Auflage, den Neo-Taliban, den Wachtturm, die Esoterik... Alles frische Ware!

In den Workshoptagen wird im brut im Konzerthaus gemeinsam hinterfragt, geforscht, verarbeitet und schließlich performt, woran heute zu welchem Preis geglaubt werden kann.

 

16. Februar, 9:00 bis 16:00 Uhr | Naschmarkt
Black Market: Performance

Zum Abschluss des Workshops Black Market begeben sich alle TeilnehmerInnen gemeinsam mit God’s Entertainment in die Öffentlichkeit, auf den Naschmarkt. Während der Marktzeiten werden die unterschiedlichen politisch-religiösen Konzeptionen in ihren verschiedenen Formen zum Verkauf angeboten.
Es wird gefeilscht und verhandelt, naschen ist ausdrücklich erlaubt. Was am Ende in die Einkaufstasche kommt, entscheidet die BürgerInnen selbst.
Fest steht jetzt schon: für jeden ist etwas dabei!  

siehe PDF