EXTREMO ORIENTE

 

EXTREMO ORIENTE - LAIA FABRE & THOMAS KASEBACHER/NOTFOUNDYET

Spatial design advice : Christina Jauernik

Extremo Oriente ist ein Ort der Täuschung in dem nichts so scheint wie es ist – oder in dem nichts ist wie es scheint. Ein China Restaurant wie es überall in der Welt stehen könnte – nur nicht hier – ein Ort der Verwechslungen in dem es an falschen Hoffnungen nicht fehlt. In dem jeder willkommen ist  - jeder der an die Versprechungen, die dort gemacht werden, glaubt. 

Laia Fabre und Thomas Kasebacher installieren für das Real Deal Festival ein China Restaurant – ein Film Set einerseits und eine exakte Kopie andererseits. Sie arbeiten mit der Idee des Ready Mades und der Kopie und produzieren nebenbei herausragend Köstliches in ihrer Garküche.

 

www.notfoundyet.net

Zeit/Ort:16-18.06. & 30.06.-02.07. 2016. | Neues Hafengelände | Laxenbürgerstr. 2A Wien |

Das gesammelte Material, dokumentierte Bruchstücke und sonstiges Treibgut vom WRONG DELIVERY kehren anschließend zum Hafengelände zurück.