DER LETZTE HOMO?

DER LETZTE HOMO?

DER LETZTE HOMO? - AHMET SITKI DEMIR/JOHANNES MAILE

„It would be nice to do something important“

Cash, Cockrings and Darkrooms. Die Schwule* Welt hat schon lange nicht mehr zu bieten als eine langeweilefixierte Phallus Kultur. Halbschlaff fällt es immer schwerer unsere Bedürfnisse auf den Punkt zu bringen. Das Verhalten und Verlangen aus differenten Communities zu bestimmen ist unmöglich und doch kommen wir uns stetig näher. Auf der Suche nach Emanzipation -frei interpretiert- geht der letzte Homo, geschützt und gefährdet, schön und hässlich zugleich, als Transmitter und Receiver, uns vom Wissen und Nichtwissen was der Mensch ist zu enthüllen ein Schritt auf alle zu: Der Traum ist ein Traum zu dieser Zeit. Doch nicht mehr lange, mach dich bereit. Für den Kampf um's Paradies...

Gib mir deine Liebe, gib mir deine Hand.

Date

24 June 2016

Tags

WRONG DELIVERY